Baumsschnitt

  • Perfekter Baumschnitt? Am besten durch den Profi.

    Am ersten November endet die jährliche Vogelschutzzeit. Das heißt, Bäume dürfen wieder geschnitten werden. Ob Auslichtungs-, Erhaltungs- und Verjüngungsschnitte – vom Profi durchgeführt, erhalten diese Arbeiten die Schönheit sowie Gesundheit der Pflanzen. Doch wann und wie sollte geschnitten werden?

     © Adobe Stock, Petair

    Wann ist der perfekte Zeitpunkt für einen Baumschnitt?

    Der richtige Zeitpunkt für Baumschnittmaßnahmen ist von Baum zu Baum unterschiedlich. Ob Auslichtungs-, Erhaltungs-, Erziehungsschnitt oder ein Entlastungsschnitt – lassen Sie sich über den richtigen Zeitpunkt und über die Ausführung des erforderlichen Schnittes von Ihrem Profi vor Ort beraten!

     

    Warum ist ein Baumschnitt wichtig?

    Vom Profi durchgeführt, erhalten Schnittarbeiten die Vitalität und Verkehrssicherheit des Baumes. Bei Obstbäumen können entsprechende Schnittmaßnahmen die kontinuierliche Fruchtholzerneuerung gewährleisten sowie den Fruchtbesatz erhöhen und möglichen Überhang vermeiden – damit wird auch das Herausbrechen einzelner Äste aus dem Kronengerüst verhindert.

     

    Was gilt es zu beachten?

    Im Zeitraum vom 01. März bis 30. September verbietet der Vogelschutz starke Rückschnitt- und  Baumfällmaßnahmen, um den Lebensraum und die Niststätten für Vögel zu erhalten. Auch das Einkürzen von Kronen sowie Entlastungsschnitte müssen auf den Zeitraum vor oder nach dem Vogelschutz gelegt werden. Einige Ausnahmen sind jedoch möglich:

    • Gärtnerisch genutzte Grundstücke und Sportplätze sind von der Regelung ausgenommen; dort sind Fällungen auch während der Vogelbrutzeit erlaubt.
    • Ein schonender Form- und Pflegeschnitt ist ebenfalls möglich, wenn nur der Jahreszuwachs entfernt wird.
    • Das Fällen von Gefahrenbäumen ist unter Anzeigen der Maßnahme bei den zuständigen Behörden (z. B. beim Natur- und Grünflächenamt) jederzeit erlaubt.

     

    Die ganze Grünfläche in guten Händen

    Die Profis von UNIVERSAL sorgen durch regelmäßige Pflege für dauerhaft schöne und gesunde Bäume. Dabei geht es zuweilen hoch hinaus: mit Hubsteiger oder Seilklettertechnik. Letztere hat sich besonders an schwer zugänglichen Orten bewährt. Neben Baumschnitt übernimmt UNIVERSAL auch Fäll- und Rodungsarbeiten. Auf Wunsch des Kunden zerkleinern die Baumexperten anschließend Astwerk und entsorgen das Stammholz. Alternativ verbleibt das Häckselgut auf Pflanzflächen – zur Rückführung der Nährstoffe sowie zur Unterdrückung unerwünschten Aufwuchses. Des Weiteren übernimmt UNIVERSAL die Beseitigung von Unkraut und Wildwuchs aus Beet- und Pflanzflächen. Dazu gehört auch die Ausgrabung und Entsorgung von Schadpflanzen, wie beispielsweise Ambrosia. Bei Bedarf beseitigen die Gärtner auch Schädlinge.

     

     

    © depositphots, XXLPhoto

     

    Weitere Informationen zu unseren Leistungen im Bereich Garten- und Landschaftsbau finden Sie auf unserer Website.

     

    Gerne übernehmen wir auch Ihre Baumpflegearbeiten. Sprechen Sie uns einfach an!

     01.12.2021